Utilities / Wasser (Deutschland)

 

utilities

Finanzierungskonzepte

Die hohe Qualität der Leistungen in der deutschen Wasserwirtschaft geht mit relativ hohen Kosten einher. Im internationalen Vergleich nehmen die deutschen Wasserpreise eine Spitzenposition ein. Die hohen Wassergebühren in Deutschland lassen sich auch durch die hohen Sanierungskosten in den Neuen Bundesländern und durch die hohen Fixkosten vor dem Hintergrund sinkender Wasserverbräuche erklären.

Die Wasserversorgung in Deutschland gehört zu den investitionsintensivsten Branchen, ohne das es gelang, den Investitionsstau gerade im Abwasserbereich bis in die Gegenwart ausreichend abzubauen. Die Investitionsfinanzierung der deutschen Wasserwirtschaft wurde und wird durch die Kreditanstalt für Wiederaufbau und die Europäische Investitionsbank nachhaltig unterstützt. Günstige Zinssätze und lange Laufzeiten verdeutlichen den staatlichen Förderauftrag.

Daneben können die Unternehmen bei der Suche nach neuen Finanzierungsstrategien auch den Weg der „klassischen“ alternativen Finanzierung gehen wie er z.B. in den Bereichen des Verkehrs- und Hochbaus bereits weit verbreitet ist.

INFO: Finanzierungshilfen - Öffentliche Förderprogramme » | Alternative Finanzierungsformen »

[« zurück]
 
 
© 2009 - 2013 utility competence berlin GmbH