competences / Strategieentwicklung

 

Handout als PDF-Datei
Unternehmensphasenmodell »

competences

Unternehmensphasen-Modell

Die dynamische Marktentwicklung, nicht zuletzt bedingt durch die veränderten Rahmenbedingungen im Zuge der Liberalisierung, hat zu einer Vielzahl von Neu- und Ausgründungen geführt. Vieler dieser Unternehmen haben in den letzten Jahren einen dynamischen Wachstumsprozess vollzogen. Mit dem Unternehmensphasenmodell ist dieser Wachstumsprozess eines Unternehmens von seiner Gründung an einerseits sehr gut nachvollziehbar, andererseits lassen sich notwendige Managemententscheidungen daraus ableiten.

Erfolgreiche Unternehmen finden in unterschiedlichen Entwicklungsphasen den jeweils passenden Umgang mit ihrem Umfeld. In jeder dieser Phasen organisiert das Unternehmen die Verhältnisse zu Kunden, Lieferanten, Mitarbeitern und Führungskräften neu.

Unternehmensphasen-Modell

Der Wachstums- und Entwicklungsprozess eines Unternehmens findet in unterschiedlichen Entwicklungsphasen statt.

In jeder Phase organisiert das Unternehmen die Verhältnisse zu seinen Kunden, Lieferanten, MitarbeiterInnen und Führungskräften neu. Das hat Einfluss auf die Kultur, die Strukturen und die Kommunikation des Unternehmens.

Das Phasenmodell liefert Orientierung für zielgerichtete Veränderungsvorhaben insbesondere in den Phasenübergängen.

Es gibt vier zentrale Entwicklungsphasen eines Unternehmens:

  • die Pionierphase
  • die Differenzierungsphase
  • die Integrationsphase
  • die Assoziationsphase

Jede Phase hat ihren spezifischen Einfluss auf die Strukturen und Geschäftsprozesse, die Kultur und die Kommunikation des Unternehmens

.

Charakteristik der einzelnen Phasen

So sind etwa durchdeklinierte Geschäftsprozesse in der Pionierphase völlig unerheblich, während sie ab der Differenzierungsphase zunehmend an Bedeutung gewinnen. Nach einer starken Differenzierung findet in der Integrationsphase in der Regel eine (Rück-) Besinnung auf die eigenen Stärken und Kernkompetenzen statt. In der Assoziationsphase tritt diese Beschäftigung mit sich selbst dann wieder zurück hinter die geregelte Interaktion mit dem Umfeld des Unternehmens.

Mit dem Einsatz des Unternehmens-Phasenmodells liefern wir Ihnen eine Orientierung für Ihre nächsten, zielgerichteten Veränderungsvorhaben.

Das Modell ist insbesondere dann sinnvoll einsetzbar, wenn Ihr Unternehmen vor einem Phasenübergang steht und sie gewährleisten wollen, dass Ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gemeinsam mit dem Management diesen Übergang überzeugt und aktiv gestalten. So werden Sie in der nächsten Phase der Unternehmensentwicklung schnell erfolgreich sein.

[« zurück]
 
© 2009 - 2013 utility competence berlin GmbH